1. Tag – Die Geburtsstunde der Renégion

Geschaffen um der Gottlosigkeit und den Missständen auf der Welt ein Ende zu setzen. Aus Gottes Händen in unseren Schoß gelegt, um die Botschaft zu verbreiten. Unsere Aufgabe ist es, die übergeordnete Instanz zu schaffen, die uns den Weg, die Richtung aus der dunklen Zeit vorgibt. Jeder Anhänger wird Teil eines großen Ganzen, er wird Teil der Renégion, um zusammen zu kreieren, was anderen versagt wurde.
Dieser klangvolle und verheißende Absatz stellt natürlich nicht die Geburtsstunde der Renégion dar. Und solltest du das für wahr halten, was dort oben geschrieben steht, so sei in Zukunft kritischer.
Die richtige Geschichte, die wahre Geschichte, wie die Gründung also geschah, soll dir nicht vorenthalten werden. Hier wird sie erzählt, höre genau zu: Es war eine stürmische Nacht. Zusammen saßen wir unter einem alten Baum, der uns Schutz vor dem aufkommenden Unwetter geben sollte. In jener wolkenlosen Nacht bei der das Licht des Mondes nur die Umrisse von Gebäuden zeigen konnte, wo Konturen erschaffen wurden, war jener Namensgeber unserer Lebensrichtlinien noch nicht anwesend und mit der Sekunde in der erschien, war es auch ein Neuron, das schoss. Es schaffte eine neue Verbindung und was die Schaltkreise dort produzierten war … es war die Renégion. Ihn anzukündigen war meine Aufgabe, von seinen Taten zu berichten, über ihn zu schreiben, und seine Weisheit zu veröffentlichen, soll die Aufgabe von uns allen sein.
Die Renégion lebt von Menschen, denen die Regeln der Renégion etwas bedeuten, von denen die Orientierung erhalten und sie fällt, wenn ihre Regeln missachtet werden und keine Handlungen im Sinne der Renégion stattfinden. Harte Vorschriften sollen nicht geschaffen werden, nur Regeln nach denen man handeln kann, aber nicht muss. Mach die Erfahrung und handle nach den Regeln der Renégion. Du wirst sehen, dass die Folgen deiner Handlungen nun anders aussehen, als früher.

Tag 2 wird kommen, bereite dich vor, zu empfangen, was der Renégiant dir sagen wird. Ob du ihn verstehst, liegt in deiner Verantwortung, nicht in seiner. Sei geduldig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: