The Misandry Bubble – Teil 0

Die Vorrede

Ich habe mich entschieden eine deutsche Übersetzung des englischsprachigen Textes „The Misandry Bubble“ anzufertigen. Dies tue ich, weil der Text mit logischen Argumenten und mit Rückgriff auf die Historie begründet, warum unsere Zeit so ist, wie sie eben ist. Der Betrachtungswinkel ist dabei ein psychologischer Winkel, der dass Verhalten von Menschen vorrangig in wirtschaftlichen, sozialen und sexuellen Kontexten erklärt. Der Autor verzichtet hierbei nicht auf die Schaffung von Grundlagen und erklärt, wie er zu seinen Schlüssen kommt.

Zur Struktur der Übersetzung. Da der Text knapp 22 Seiten lang ist und der Autor sich für eine Sprache mit komplexen Satzgebilden entschieden hat, um dem Leser sein Wissen zu vermitteln, werde ich die Übersetzung Schritt für Schritt in kleinen Happen veröffentlichen, genau wie es der Autor empfohlen hat. Genauer gesagt hat er dem Leser die Empfehlung gegeben den Text in ruhigen Schritten über mehrere Wochen und Monate verteilt zu lesen. Dies schließt auch die zahlreichen Verlinkungen ein.

Mit dem Veröffentlichen von Teilen des Textes besteht die Gefahr, dass ich Gedankengänge zerreiße. Dies möchte ich vermeiden indem ich veröffentlichte Textteile so gestalte, dass sie Gedanken umfassen, die beendet und begonnen worden. Saubere Schnitte sind hier leider nur schwer möglich, da die Gedanken aufeinander aufbauen, sich ineinander verflechten und sich gegenseitig unterstützen. Die einzelnen Texte werden so miteinander verlinkt, dass sie der gewillte Leser mit nur einem Klick weiter lesen kann.

Ich werde die einzelnen Absätze nummerieren, um eine mögliche spätere Diskussion zu erleichtern. Diese Diskussion kann zweierlei Hintergründe haben: a) eine Diskussion über meine Übersetzung und b) eine Diskussion über den Gedanken des Autors. Beide Arten von Diskussionen sind mir willkommen.

Da es passieren kann, dass Gedanken des Autors mich zum Nachdenken und eventuell zu einem Blogeintrag anregen. Wenn dies der Fall ist, werde ich mit entsprechenden Verlinkungen auf meinen Kommentar zum Text hinweisen.

Hier geht es nun zum ersten Teil der Übersetzung: Teil 1.

2 Antworten zu “The Misandry Bubble – Teil 0

  1. Pingback: The misandry Bubble – Teil 1 | Thinking on …

  2. Pingback: The misandry Bubble – Teil 2 | Thinking on …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: